Ausschnitte aus der Etymologie:

dwai ist ein altpreußisches Wort und bedeutet zwei.
In slawischen Sprachen unserer Nachbarländer klingt das Wort dwai nicht fremd und bedeutet auch zwei, z.B. auf Polnisch und auf Russisch dwa, два [dva].

dwai bedeutet also auch: ich und du, wir beide, zusammen.
dwai ist unsere Abkürzung für: Don’t Worry About It
oder ein Spielwort für: deutsche, Wirtschaft, alternative, attraktive, Innovationen, Ideen.

Ausschnitte aus dem Gründungsprotokoll:

Alle Mitglieder des Vereins sind mit dem Havelland verbunden. Die Gründe der Verbundenheit sind vielfältig. Für die einen ist es die Herkunft, für die anderen die Zukunft, für die dritten ist Havelland Freizeit und Entspannung, für Einige berufliche Herausforderung. Ein Teil der Gruppe sind Pendler zwischen Berlin und Brandenburg / Havelland, was für sie einen Kraftakt bedeutet. (…)

Es geht um wirtschaftliche internationale Zusammenarbeit in lokalen Strukturen, mobile Lösungen einer sich veränderten Situation in kleinen Gemeinden, soziale Innovationen und nachhaltige Lebensweise, Erschließung neuer Arbeitsmethoden und Lebensräume in Havelland. (…)

Für alle sei es aber klar, dass es in Havelland (In Brandenburg generell)  vor Ort viel zu wenige niederschwellige Organisationen bzw. Projekte sowie Ansprechpartner gibt, die für einen Informationsaustausch sorgen können, bzw. einen Neustart und Neuansiedlung vor Ort erleichtern würden. Mehr noch, auch für die ansässige Bevölkerung vor Ort, für die Gemeinden und deren Vereine gibt es kaum Hilfe bei der Verwirklichung staatlicher Förderprojekte. (…)

(…) Nach einer regen Diskussion und vielen nützlichen Hinweisen und Anmerkungen spürte man bereits die Vorfreude, das Projekt ins Leben zu rufen. Nach der obligatorischen Frage stimmten alle Anwesenden der Gründung und der vorgelegten Satzung per Handzeichen zu.

Ausschnitte aus der Satzung:

Zweck des Vereins ist das Engagement aller Mitglieder für den Landkreis Havelland, für Brandenburg und deutschlandweit. Der Verein konzentriert sich auf die selbstlose Förderung der Allgemeinheit durch materiellen, geistigen oder sittlichen Einsatz.

Dieser Zweck wird verwirklicht durch:

  • Vorbereitung und Durchführung  von Projekten, Veranstaltungen, Workshops und Events.
  • Abbau von Barrieren jeglicher Art.
  • Imagearbeit für die Region Havelland als Standort für ein gutes soziales, innovatives, gerechtes  Leben.
  • Die Förderung der Demokratie, der Gleichberechtigung von Frauen und Männern, der Jugend- und Altenhilfe, der Kunst und Kultur, der interkulturellen Kommunikation und Kompetenz, der Entwicklungszusammenarbeit.

Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.

Mitglied des Vereins kann jede natürliche oder juristische Person oder jede Personengesellschaft sein.

Ausschnitte aus dem Leben:

Unter uns sind die heimlichen Havelländer, viele Ausländer, die Hälfte Berliner, viele Frauen und nicht wenige Männer. Wir arbeiten in der Wirtschaftsförderung, im Radio, bei der Krankenkasse, in der Genossenschaft, freiberuflich als Grafiker, Nachts als Fotograf, als selbständige Ladenbesitzerin, als Beamter, als Handwerker… Eine von uns ist zurzeit arbeitslos. Einer hat ein online Shop. Ein anderer hat sich vor kurzem beruflich umorientiert. Eine ist eine Mutter geworden. Wir sind also Vielfalt.